Direkt zum Inhalt der SeiteDirekt zur Hauptnavigation
Analyst Commissioned Research

FORRESTER-STUDIE ZU INTEGRATIONSHERAUSFORDERUNGEN

Laut einer von Forrester Consulting im Auftrag von hybris durchgeführten Studie sehen Unternehmen einen klaren Zusammenhang zwischen der Qualität von Produkt-Content und dem mit E-Commerce erzielten Umsatz. Was passiert jedoch, wenn die Flut von Inhalten nicht mehr ausreichend kontrolliert werden kann?

Angesichts des unübersichtlichen Dickichts aus Content und Kanälen hat die Schaffung eines einheitlichen Markenerlebnisses für Unternehmen höchste Priorität. Diese sehen sich „mit einer verwirrenden Vielfalt aus Technologien und Ansätzen konfrontiert, was ein fragmentiertes Kundenerlebnis zur Folge hat.“

Um typische Herausforderungen bei der Schaffung eines einheitlichen Markenerlebnisses zu untersuchen, hat Forrester im Rahmen seiner Studie mehr als 150 Unternehmen in Nordamerika und Großbritannien befragt. Die Umfrage ergab, dass mehr als die Hälfte der Teilnehmer über mindestens 12 unterschiedliche Kundeninteraktionspunkte verfügt, wobei mehr als ein Drittel selbst entwickelte Systeme für das Content Management einsetzt. Dennoch nutzen 41 Prozent die Managementfunktionen ihrer E-Commerce-Plattform, während knapp ein Viertel (23 Prozent) seine E-Commerce-Plattform individuell an die jeweiligen Content-Anforderungen angepasst hat. Dies deutet auf einen Trend weg von Standalone-Systemen für das Content Management hin.

Die Studie belegt zudem, dass fehlende Abstimmung zwischen Marketing- und E-Commerce-Teams ein inkonsistentes Markenerlebnis zur Folge haben kann, da diese für unterschiedliche Aspekte des digitalen Kundenerlebnisses verantwortlich sind. Klar ist, dass diese Barrieren überwunden werden müssen.


 

Laden Sie jetzt das Forrester Thought Leadership Paper (in englischer Sprache) herunter, um mehr über folgende Themen zu erfahren:

  • Gestärkte Kundenbindung (und ein besseres Kundenerlebnis) durch ein einheitliches Management von Content, E-Commerce und Interaktionspunkten
  • Warum führende Unternehmen in hochwertigen Content investieren
  • Herausforderungen bei der Schaffung integrierter Content-Strategien sowie bei der Auswahl geeigneter Content-Management-Systeme
  • Lösungsansätze anhand von Beispielen aus Einzelhandel und Fertigungsindustrie
  • Technologie-Empfehlungen zur Schaffung eines einheitlichen digitalen Kundenerlebnisses

Inspired? Join the conversation on LinkedIn and Twitter.
 

Dieses Dokument ist in Deutsch nicht verfügbar.

Weitere Sprachen
Weitere Sprachen
English